Weitere Beschlüsse der Stadtverordnetenversammlung vom 23.04.2015

Zum Bauvorhaben Kaxdorfer Weg und den entsprechenden Beschluss haben wir uns bereits geäußert.

Ebenfalls beschlossen wurde die Errichtung einer Containeranlage zur Hortbetreuung von 80 Schulkindern. Hintergrund ist der akute und mittelfristig noch steigende Bedarf an Betreuungsplätzen, der mit den aktuell zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten nicht mehr gedeckt werden kann. Die Container sollen für max. 2 Jahre stehen. Bis Ende des Jahres 2015 soll im Bildungsausschuss zusammen mit der Stadtverwaltung ein Schul- und Kitakonzept für unsere Stadt erarbeitet werden, welches dann auch zukünftigen Leerstand für die Unterbringung der Kinder nach Abbau der Container berücksichtigt.

Weiterhin wurde die Patenschaft mit der Lufttransportgruppe 64 am Standort Fliegerhorst Holzdorf verlängert. Die seit 1998 gepflegte Austausch dient dem gegenseitigen Erfahrungsaustausch und der besseren Integration des Bundeswehrstandortes Holzdorf in unsere Region. Wir sind der Meinung, dass dem Bemühen neuankommende Soldaten vermehrt in Herzberg anzusiedeln, ein höherer Stellenwert eingeräumt werden sollte. 

Als erste Brandenburger Kommune wird Herzberg zukünftig Mitglied in der Lutherweg-Gesellschaft (http://www.lutherweg.de/) sein. Gerade im Hinblick auf das 500-jährige Reformationsjubiläum im Jahr 2017, aber auch auf die Zeit danach erhoffen wir uns durch die Mitgliedschaft einen Mehrwert für unsere Stadt, der weit über die 300,00€ Jahresgebühr hinaus geht. Die Herzberger Stadtkirche St. Marien mit ihrer nahezu einzigartigen Deckenmalerei, zweifelsohne ein Aushängeschild unserer Stadt, sollte zukünftig noch mehr als Zugpferd genutzt werden, um Tagesbesucher nach Herzberg einzuladen.