Haushalt 2016 beschlossen und Einführung des Ratsinformationssystems

Zum Ende des Jahres gibt es noch einmal ein paar erfreuliche Dinge zu berichten. In der Stadtverordnetenversammlung war der Haushalt 2016 das große Thema. Trotz der angespannten Finanzsituation, welche die Stadt auch in den nächsten Jahren noch verfolgen wird legte die Verwaltung ein relativ solides Zahlenwerk vor, welches keine großen Beanstandungen aus unserer Sicht nötig hat. Dementsprechend hatte sich die Kämmerei auch mal ein Lob von uns verdient. Auf Details einzugehen wäre an dieser Stelle allerdings zu müßig, es sei denn es wird von unserer Anhängerschaft gewünscht, dann mach ich mir gern die Mühe und hole noch weiter aus. Der Haushalt 2016 wurde von allen anwesenden Abgeordneten einstimmig bestätigt.
Erfreulich war auch der Bericht des Geschäftsführers des HWAZ, Herr Kestin. Seine Zahlenpräsentation verdeutlichte eine positive Entwicklungstendenz unseres Verbandes. Hoffen wir mal, dass die weiteren Planungen so umgesetzt werden können.
Am vergangen Freitag stand eine Schulung für die Stadtverordneten und die sachkundigen Bürger auf dem Programm. Für das kommende Jahr wurde bekanntlich auch auf unsere Initiative hin die Einführung eines Ratsinformationssystems beschlossen. Wir wissen, dass Umsetzung dieses Beschlusses für die Verwaltung nicht ganz einfach war, daher möchte ich Frau Kuntze und Herrn Thiemig aus der Stadtverwaltung ausdrücklich für die Umsetzung danken. Damit wird den Abgeordneten nicht nur die papierlose Arbeit erleichtert sondern unsere Einwohner bekommen auch endlich ein Bürgerinformationssystem. Wenn die endgültige Konfiguration des Systems abgeschlossen ist werde ich noch ausführlich etwas zur Benutzung für den Bürger sagen.
Ansonsten wünsche ich allen Einwohnern bereits ein besinnliches Weihnachtsfest und verweise auf ein Zitat von Calvin Coolidge. „Weihnachten ist kein Zeitpunkt und keine Jahreszeit, sondern eine Gefühlslage. Frieden und Wohlwollen in seinem Herzen zu halten, freigiebig mit Barmherzigkeit zu sein, das heißt, den wahren Geist von Weihnachten in sich zu tragen."